Wir haben Lust auf Ihr Projekt.

Alles neu im Mai!
creativdrei liefert im Designsprint das Branding für die A\FAIR.

A\FAIR – Deine Augsburger Erlebnismesse heißt die neue Marke, die als Event für die ganze Familie und Endverbrauchermesse Gewerbe und Handel im Wirtschaftsstandort Augsburg und Schwaben eine Plattform bieten soll. Die Augsburger Schwabenhallen Messe- und Veranstaltungsgesellschaft mbH suchte eine geeigneten Partner für das Branding dieses neuen Messeformates, das 2025 erstmalig an den Start geht.

Als kreativer Partner begleiteten wir die Messe Augsburg sowohl bei der Findung des neuen Markennamens als auch in der konkreten Umsetzung in das passende Look and Feel.

Von Augsburg für Augsburg: Nachhaltigkeit, Regionalität und Erlebnis sind die Leitaspekte bei der Entwicklung des neuen Messekonzepts gewesen. Die Messe Augsburg hat im Vorfeld mit starken regionalen Playern ein umfassendes Maßnahmenpaket für eine gelungene Alternative zur altbekannten „Augsburger Frühjahrsausstellung – afa“ zusammengestellt. Unter anderem beinhaltet es die neuen Themenwelten „Freizeit & Tourismus“, „Heim & Genuss“ und „Region & Heimat“, die die Messe für die Besucher in Zukunft besonders attraktiv machen.

Im März 2025 findet die erste A\FAIR im Augsburger Messezentrum statt und bietet eine bunte Erlebniswelt für alle.

Unsere Skills für die neue Marke:

  • Brand Naming
  • Claim Entwicklung
  • Definition Markenkern, Markenpersönlichkeit, Markenstory, Markenversprechen, Positionierung
  • Logodesign Dachmarke und Submarken
  • Konzeption der gesamten visuellen Sprache der Marke
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Corporate Designs digital und print

Von 0 auf 100% Marke?
Ganz ohne langwierigen Marathon, dafür im kurzweiligen Designsprint.

Die Augsburger Schwabenhallen Messe- und Veranstaltungsgesellschaft mbH nahm das schwindende Interesse an der bekannten „Augsburger Frühjahrsausstellung – afa“ zum Anlass, ein völlig neu konzipiertes Event an den Start zu bringen. Der dazu vorgesehene Zeitplan war besonders herausfordernd – galt es innerhalb von wenigen Wochen ein Branding zu erarbeiten, welches zeitnah der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte. Nun, wir lieben Herausforderungen.

Unser Glück in diesem Design-Sprint: Aus der anfänglichen Anfrage wurde sehr schnell faktische Realität. Denn unser Konzept half im Vorfeld unternehmensintern über die kurzfristige Machbarkeit zu entscheiden und gab so den entscheidenden Funke zur Starthilfe. So konnten wir eine Rundum-Sorglos-Erst-Versorgung gewährleisten, um Markenname, Markenclaim, Farb- & Bildwelt, Typografie sowie CD-Elemente schnellstmöglich aufzubauen.

Wir setzten im Ergebnis dabei auf ein freches Framing für den Markennamen, einer reinen Schriftmarke für das Logo, einen eindeutigen, präzisen Claim der die Verortung sowie Branche unmissverständlich klarmacht. Regionalität und Nachhaltigkeit kommen durch ein demütiges Grün zum Ausdruck, während die Bilder- und Schriftwelt eine Spannweite von tropischem Stil bis zur modernen Sachlichkeit erreicht.

Mit den noch prozessorwarmen Daten ging es dann quasi nahtlos in die erste Pressekonferenz. Die A\FAIR-Identity war nun bereit, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken. Willkommen A\FAIR! Wir sind noch immer beseelt, stolz und mega dankbar, bei dieser Geburt für die Augsburger Schwabenhallen Messe- und Veranstaltungsgesellschaft mbH mitgeholfen zu haben.

Die Dachmarke

Das Logo ist eine reine Typo-Marke mit einem dazugehörenden Claim.

Um die Handhabung so einfach wie möglich zu halten, gibt es keine zwingende Primärfarbe. Es kann vielmehr stets nach Bedarf aus dem A\FAIR-eigenen Farbkanon in der Gestaltung der Medien gewählt werden.

Für den Einsatz auf sehr kleinen Flächen und der digitalen Welt gibt es bei Bedarf auch ein Kurzlogo.

Schutzraum

Dieser ist wichtig, damit umliegende Inhalte nicht aus Versehen das Logo unkenntlich überrollen.

Der Mindest-Schutzraum ist hier einfach und schnell erklärt: Er definiert sich aus halber Höhe der Schriftgröße des Logos – als x-Höhe dargestellt.

Platzierung in Medien

Auch hier ist der einfachste Weg der Beste:

Das Logo sitzt immer in einer Ecke des jeweiligen Formats. Das erlaubt eine größtmögliche Flexibilität beim Gestalten von Medien.

Trotz seiner Linksbündigkeit ist es der Schriftmarke A\FAIR am liebsten, wenn sie möglichst auf der rechten Seite eines Formats ihren Platz einnehmen darf.

Der Farbkanon

Primär- und Leitfarbe ist Conscious Green.

Definierte Sekundärfarben begleiten zusätzlich die Leitfarbe. Auffälligstes Merkmal hierbei: Tropische Vielfalt in satten Farben. Möglichst wenig gedeckt oder gebrochen.

Die Submarkenlogos

Die drei Bereiche der A\FAIR Erlebniswelt erhalten als Submarken jeweils ein eigenes Logo:

  • Freizeit & Tourismus
  • Heim & Genuss
  • Region & Heimat

Die Logos enthalten neben dem Dachmarkenlogo rechts unten das CD-Element der Linien. Jedes Submarkenlogo hat seine eigene Farbindikation.

Das CD Element

Die Linien bereichern hier durch ihre schlichte wie sachliche Erscheinung als wiederkehrendes CD-Element zusätzlich das Corporate Design der Identity.

Es rundet das visuelle Bild ab und gibt der Marke einen stabilen Halt.

Die Bildwelt

Charakteristisch für die Bildwelt der A\FAIR sind Freisteller auf bunt-monochromen Hintergrund, gleichsam wie auch komplette Foto-Sujets.

Die Farbigkeit entspricht ebenfalls dem Farbkanon: Je tropischer, desto A\FAIR.

Die Schrift

Der zukünftige Corporate-Font der A\FAIR ist die Neulis Neue. Die Neulis Schriftfamilie hat sehr charakteristische Glyphen, die man in Brandings nicht häufig sieht. Somit passt sie sehr gut zu dem besonderen Wesen der Marke A\FAIR.

Die klare Neulis Sans Regular ist eine robuste Schrift ohne jeglichen Zierrat für den Mengentext. Soll es extravaganter in bestimmten Textauszeichnungen werden, ist die Cursive eine prima Partnerin.

Rebranding des Messekonzept A\FAIR – Deine Augsburger Erlebnismesse.
Diese Leistungen von creativdrei kamen zum Einsatz:

  • Beratung
  • Defintion des Markenkerns
  • Kreation des Markennamens
  • Entwicklung eines Marken-Claim
  • Corporate Design
  • Printmedien
  • Social Media Vorlagen

Die creativdrei Core-Kompetenzen:

Und das Kunden-Feedback?

„Mit creativdrei haben wir einen kompetenten und zuverlässigen Partner für diesen wichtigen Messe-Launch der A\FAIR gefunden, der uns auch in kreativen Belangen optimal unterstützt.

Wir freuen uns auf die weitere Ausarbeitung von der Messe A\FAIR – wir sind überzeugt, die neue Marke wird sich positiv entwickeln und sich auf unserem Messegelände etablieren. Die Zusammenarbeit mit creativdrei ist eine Bereicherung für uns.“

Oliver Griesz
Leiter Marketing und Kommunikation

CREATIVDREI SAGT:
„Vielen Dank für Ihre Worte, lieber Oliver Griesz.
Wir schätzen die Zusammenarbeit sehr!“

Ihr wollt mehr Branding sehen?
„Push the Button, Mäx!“

Branding Agentur München – creativdrei

Pulmotree beschließt den Relaunch der Marken-Kommunikation.
Das junge Life-Science Start-Up aus München betraut damit creativdrei.

Pulmotree ist ein junges Medizintechnik-StartUp mitten im Herzen von München, der Maxvorstadt. Das Unternehmen aus dem Health-Care und Medical-Sektor entwickelt unter anderem smarte Inhalationsgeräte. Mit einer App verbunden sind deren Produkte Kolibri und Flamingo Spirometer längst im digitalen Zeitalter angekommen.

Pulmotree bietet ausserdem fundiertes Wissen und Erfahrungen mittels spezialisiertem Consulting für den Medical-Bereich an.

Was haben wir für Pulmotree gemacht?

  • Logo-Redesign
  • Geschäftspapiere
  • Webseite-Relaunch

Unser Auftrag: Wie kommunizieren medizintechnische und therapeutische Geräte?

Als wir uns kennenlernten, verfügte das Unternehmen bereits über eine nötige Erstausstattung – was Logo und Website anging. Pulmotree hatte seine Hausaufgaben offensichtlich sehr gut gemacht. So gut, dass mit dem Florieren und Expandieren das bestehende Erscheinungsbild schnell an seine Grenzen gestoßen ist.

Was genau damit gemeint ist? Ein Logo muss für den Gebrauch nicht nur zeitgemäß gestaltet sein und natürlich toll aussehen – es muss auch auf den Medien der Kommunikationsmittel perfekt funktionieren. Das fängt mit der Leserlichkeit auf kleinen Screens an und hört mit der Adaption auf einer Website auf.

À propos Website. Auch hier war Verbesserungsbedarf vorhanden. Die Ausgangslage war mit einem vorhandenem CMS-System schon ganz mal gut. Das Design war für uns Gestalter aber der Klassiker an stilistischem Wildwuchs schlechthin. Das sorgte insbesondere auf mobilen Geräten für nette Glitches und ungewollte Darstellungen. Hier galt es aufzuräumen und zu bündeln. Der Auftritt sollte dadurch weniger komplex und viel mehr leicht und einfach erscheinen. Für Schönheit haben wir auch gesorgt, denn das Auge des Betrachters sollte natürlich auch mitessen dürfen.

Das Logo Redesign. Oder die Kunst auf kleinster Fläche Charakter zu zeigen.

Das Signet des Unternehmens war in den Grundzügen sauber erstellt und bereits etabliert. Hier war also eher ein behutsames und dezentes Vorgehen beim Redesign gefragt. Denn große Veränderungen an einem Logo erregen großes Aufsehen. Und damit verbunden meist eine gewisse Skepsis. Das Image der Marke stand bereits sehr gut aufgestellt da.

Was von uns verbessert wurde, waren Charakter, Lesbarkeit und Funktionalität des Schriftzeichens. Die verwendete Schrift zeichnet sich durch ihre runde, offene Geometrie als besonders freundlich aus. Das Logo konnte dazu in seiner Breite verringert werden. Jetzt stellt es eine gute allround-taugliche Basis für den Gebrauch auf verschiedensten Medien dar.

Für die Geschäftsfelder Medical und Consulting war zudem auch eine optische Unterscheidung nötig. Dies wurde durch entsprechende Unterzeilen und einen erweiterten Farbkanon ermöglicht.

Der Website Relaunch. Jetzt offener für die Welt. Und benutzbarer für Pulmotree.

Den vorhandenen Webauftritt fanden wir in einem sperrigen Stand-alone-Zustand vor. Es gab keinen freien Zugang, um Inhalte problemlos ändern oder ergänzen zu können. Auch funktionierte die Website nicht optimal auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones. Na ja, und der alte Auftritt wirkte visuell recht nüchtern, nahezu farb- und emotionslos.

In dieser Hinsicht sollte der vorhandene Webauftritt komplett erneuert werden. Technisch wie optisch.

Was heißt hier technisch? Responsives Verhalten auf allen Endgeräten. Und zeitgemäßes UI-Design. Aus dem sich ein UX-Design ableitet, welches ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Und natürlich kurze Ladezeiten, um ein paar wichtige Features zu nennen.

Was heißt hier optisch? Es sollte Farbe und Leben ins Spiel kommen, gerade weil das Unternehmen im Bereich Medizin und Forschung tätig ist. Dazu haben wir uns coole Illustrationen und ein Iconset einfallen lassen, die Abläufe erklären, Hinweise liefern oder Emotionen transportieren.

creativdrei Leistungen für den gelungenen
Markenrelaunch von Pulmotree

Unsere Arbeiten im Einzelnen:

  • Beratung
  • Webdesign
  • Umsetzung in WordPress
  • Illustration
  • Geschäftsausstattung

creativdrei Core-Kompetenzen im Einsatz:

Und das Kunden-Feedback?

„Unkompliziert, unkonventionell, unverwechselbar. So lassen sich die Zusammenarbeit mit creativdrei und die daraus entstandenen Ergebnisse am besten beschreiben.

Wir haben uns für Pulmotree keine Website von der Stange gewünscht, sondern wollten eigene Wege in Struktur und Design gehen. creativdrei hat uns dabei optimal begleitet und Wege gefunden, den grafischen Standard in der Pharmaindustrie aufzufrischen.

Danke für die freundschaftliche und professionelle Zusammenarbeit!“

Ulf Krüger
CEO

CREATIVDREI SAGT:
„Vielen Dank für Ihr Vertrauen in uns, lieber Ulf Krüger.
Wir sind stolz auf das gemeinsame erreichte Ergebnis!“

Ihr wollt mehr Webdesign sehen?
„Push the Button, Mäx!“

Für die Regionenmarke StarnbergAmmersee:
creativdrei entwickelt ganzheitliches Corporate Design.

Allen bekannt auch unter dem bereits verbreiteten Namen Kulturlandschaft Fünfseenland. Federführend durch die Regionalagentur gwt Starnberg hat sich die Region strategisch neu positioniert. Stets in enger Zusammenarbeit — Wir von creativdrei schufen gemeinsam mit der Regionalagentur den visuellen Auftritt der kompletten Marke.

-> Zum Projekt StarnbergAmmersee

Die Ziele sind klar und intelligent analysiert und abgesteckt.

StarnbergAmmersee – Ein hochwertiger Lebens- und Wirtschaftsraum in direkter Nachbarschaft der Weltstadt München.

creativdrei wurde als kompetenter Umsetzer einer im Vorfeld entwickelten Markenstrategie durch ein Gremium auserkoren. Hierbei sollte die erarbeitete Positionierung, der Ein-Wort-Wert, der neue Name der Verbundmarke und die markenstrategischen Prinzipien in eine starke visuelle Markensprache einfließen.

Oder anders gesagt, in ein unverwechselbares Corporate Design verwandelt werden. Unser Branding-Team erarbeitete sich den Ansatz anhand folgender Leitlinien.

Wahrgenommene Bedürfnisse der Zielgruppen

Das Marken-Erscheinungsbild soll ausreichend Raum für eine authentische Identifikation bieten. Als drei Zielgruppen wurden folgende Lebensbereiche der Menschen ermittelt:

  • Wohnen & Leben:
    Warum möchte man in der Region wohnen?
  • Standort für Unternehmen:
    Worin bestehen die Vorteile, sich als Unternehmen in der Region anzusiedeln?
  • Freizeit & Tourismus:
    Welche Reize bietet die Region Urlaubern?

Die Markenkernwerte für das Herz der Region

Die Marke StarnbergAmmersee ist gekennzeichnet durch sieben Kernwerte. Sie definieren zusammen die Unvergleichlichkeit der Region und deren Identität. Folgende Kernwerte prägen StarnbergAmmersee:

  • märchenhaft
  • geistreich
  • privilegierte Lage
  • traditionsreich
  • naturgesund
  • erfinderisch
  • erstklassig

„Wert-schätzend“ lautet das daraus abgeleitete Ein-Wert-Wort.

Die Positionierung der Marke

Nach der abgeschlossenen Definition der Zielgruppen und der Markenkernwerte kristallisierte sich die folgende Positionierung der Marke heraus:

  • StarnbergAmmersee ist ein Wirtschafts- und Lebensraum sowie eine Region.
  • StarnbergAmmersee versteht sich als Wertegemeinschaft.
  • StarnbergAmmersee steht für den hochwertigsten Lebens- und Wirtschaftsraum in direkter Nachbarschaft einer Weltstadt.

StarnbergAmmersee – Ein Name war geboren

Da der bislang verwendete Begriff „Starnberger Fünfseenland“ nicht einheitlich von allen beteiligten Gemeinden und Unternehmen benutzt wurde, sollte ein neuer, unverwechselbarer Name für die Verbundmarke geschaffen werden. Auch, um die Bezeichnung auf nationaler Ebene bekannter zu machen.

Starnberger See und Ammersee spielen als die beiden größten Seen in der Region seit je her eine führende Rolle. Im Tourismus, in den Freizeitaktivitäten der Besucher und Anwohner, sowie als selbstbewusstes Attribut der Gemeinden und Unternehmen. Die Seen dominieren zudem topografisch die Region. Sie sind der Dreh- und Angelpunkt. So lag es also nahe, der Region mit „StarnbergAmmersee“ einen starken Markennamen zu geben.

Jetzt war creativdrei am Zug:
So wurde ein Marken-Logo draus

Die Basis einer gut vorbereiteten Markenstrategie hat uns kreativ befeuert. Wir überlegten, probierten und diskutierten. Ziemlich schnell hatten wir dazu ein inneres Bild vor Augen. In der Arbeitsgruppe haben wir unsere Leitideen entwickelt und anschließend in das Logo-Design gegossen. Das Fundament für die Gestaltung der visuellen Sprache der Marke war gefunden:

  • Seen, Wasser und Natur als Elemente der Identifikation für die ganze Region
  • Vielfalt und Flexibilität im Erscheinungsbild darstellen
  • Die sieben ermittelten Marken-Kennwerte in das Bildzeichen aufnehmen
  • Das Ein-Wert-Wort „wert-schätzend“ in Logo und Erscheinungsbild reflektieren lassen

Konstruktion der Logo-Dachmarke

Die Natur- und Seenlandschaft wurde vereinfacht und in eine dynamische und offene Bildmarke gestaltet.

Die kräftigen Blau- und Grüntöne spiegeln die natürliche Landschaft mit ihren Seen und Wäldern wieder.

Die sieben Balken der Bildmarke entspringen den sieben Kernwerte der Marke und bilden mit der Wortmarke StarnbergAmmersee eine stimmige Einheit.

Ausgewählte Schriftfonts

Der Schrifttype Isidora aus dem Schriftzeichen des Logos wird für Headlines und Auszeichnungen verwendet. Die Univers bleibt weiterhin Bestandteil als Hausschrift der Regionenmarke StarnbergAmmersee.

Das Zusammenspiel zwischen Univers und Isidora schafft einen kraftvollen Kontrast bei den Kommunikationsmitteln.

Die Univers wirkt modern, läuft eng und wirkt dadurch eher sachlich. Die Isidora bringt mit ihren kleinen verspielten Slab-Font-Serifen eine frische Intervention in die Typografie.

Auch die Farbwelt basiert auf den sieben Markenkennwerten

Wir erinnern uns: Märchenhaft, geistreich, privilegierte Lage, traditionsreich, naturgesund, erfinderisch und erstklassig kennzeichnen diese Werte.

Es sind die Werte, die künftig Ausprägung, Stil und Charakter des Farbkanons der Marke prägen werden. Der harmonisch kraftvolle Farbklang strahlt Vitalität und Vielfalt aus. Er verleiht der Marke Charakterstärke.

Die Submarken von StarnbergAmmersee

Der Dachmarke StarnbergAmmersee sind vier Submarken für Wirtschaftsregion, Freizeitregion, Wasserregion und Kulturregion zugeordnet.

Alle bedienen sich aus dem Corporate-Design-Baukasten der Dachmarke, erhalten jedoch ein eigenes adaptiertes Logo zur visuellen Kennung.

So können LizenznehmerInnen, Gemeinden und das Landratsamt Starnberg nach Absprache eine  passende Verwendung finden.

Hier ein kleiner Ausschnitt in den Rollout der Identity

Im Falle von StarnbergAmmersee hatte es creativdrei mit einer breitgefächerten Markenumgebung zu tun. Die Submarken und Stakeholder sind nur die Spitze des Eisberges. Von grafischen Corporate-Design-Elementen über Illustrationen, der Bildsprache, Icon-Set und Störern. Die Spanne reicht vom Makro ins Mikro. Sie alle interagieren untereinander und es gibt dabei viel zu berücksichtigen, damit überall ein in sich stimmiger Auftritt entsteht.

Footer-Flächen

Highlight-Flächen in Publikationen

Weißer Balken in Kopfbereichen von Medien

Text auf Flächen-Elementen

Fotostyle der Bildsprache

Illustrationen & Composings

Icon-Sets online/offline

Störer-Elemente

Karten-Style

Ihr wollt mehr Branding sehen?
„Push the Button, Mäx!“

Abwechslungsreiche Designs für die Produktmarken der BayWa AG

Neben den BayWa Sparten Energie und Mobility Solutions kümmern wir uns auch um einige Produktmarken des Unternehmens, wie z.B. vitaholz, pellog und Tectrol Schmierstoffe. Durch unsere vielfältigen Leistungen unterstützen wir BayWa dabei, ihre Marken erfolgreich zu positionieren und am Markt zu etablieren. Mit kreativen Ideen, professioneller Umsetzung und einem hohen Qualitätsanspruch tragen wir zur nachhaltigen Steigerung der Markenbekanntheit und zur positiven Wahrnehmung der BayWa-Produkte bei.

Bei folgenden Projekten durfte creativdrei unterstützen:

  • Außenwerbung, wie z.B. Fahrzeugbeschriftung, Beschilderung, Citylights
  • Print: Anzeigen, Flyer, Broschüren, Geschäftspapiere unter Berücksichtigung der CI-Richtlinien
  • Marketing: Adventskalender, Blöcke, Kugelschreiber, Give-Aways usw.

Grafikdesign unter Einhaltung des Corporate Designs für vitaholz Holzpellets

Für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen wir mit unserer konsequenten Umsetzung der Corporate Design Vorgaben. Die klare Umsetzung der Corporate Design Vorgaben sichert ein einheitliches Erscheinungsbild. Dadurch wird die Marke nachhaltig gestärkt und bleibt im Gedächtnis der Kunden präsent.

Printanzeigen

Adventskalender

Flyer und Folder

Schreibblock und Holz-Kugelschreiber

Give-Away Samentüten aus Kraftpapier

Fahrzeugbeschriftung

Wärme-Dienstleister pellog GmbH
Weiterentwicklung des Corporate Designs für diverse Printmedien

Für die den Pellet-Dienstleister pellog haben wir das Corporate Design, das bis dahin nur aus dem Logo bestand, ergänzt und weiterentwickelt. So werden die „l’s“ aus dem Logo als grafisches Gestaltungsmittel in Bildern eingesetzt und stärken so die Wiederkennbarkeit und damit die Marke. Auch in den Geschäftspapieren finden sich die Streifen als gestalterisches Stilmittel wieder.

Anzeigen

Geschäftspapiere

Sanftes Redesign der Marke TECTROL

TECTROL bietet qualitativ hochwertige Schmierstoffe für diverse Einsatzbereiche. Die Marke steht für Innovation, Modernität und hochwertige Qualität. Diese Werte sollen auch in der Gestaltung wiedererkannt werden. In der Überarbeitung des Corporate Designs versuchten wir Markenwerte weiter zu stärken.

Das Logo wurde durch Weglassen der alten Bildmarke vereinfacht und modernisiert, der Schriftzug und damit der Markenname als reine Typo-Marke in den Vordergrund gestellt. Die Farbpalette wurde erweitert und neue Layout-Richtlinien für Anzeigen, Broschüren und Flyer festgelegt.

Corporate Design Manual

Broschüre

Diverse Flyer

Redesign aller Verpackungsetiketten & Bündelung der Vorgaben in einem Manual

Ferner wurden bei der Überarbeitung des Corporate Designs auch das Verpackungsdesign neu entwickelt. Groß- und Kleingebinde erhielten hierbei unterschiedliche aber aufeinander abgestimmte Designs, da auf unterschiedliche Herstellervorgaben eingegangen werden musste. Darüber hinaus wurden Varianten für spezielle Produktlininen und Sonder-Gebindeformate entwickelt. Dies und zahlreichen Richtlinien z.B. für Warnhinweise und Gefahrenzeichen wurden berücksichtigt und flossen mit in das umfangreiche Verpachungsdesign-Manual mit ein.

Auszug aus dem TECTROL Verpackungsdesign-Manual

Gebindepyramide

Ihr wollt mehr Print sehen?
„Push the Button, Mäx!“

Branding für A\FAIR – Deine Augsburger Erlebnissmesse. Eine Markenbildung im Design-Sprint.

Start me up! Website-Relaunch & Logo-Redesign für das medizinische Startup aus München

Ganzheitliches Branding und Corporate Design
für die Regionenmarke StarnbergAmmersee

Markendesign & Branding für einen Global-Player: Produktmarken von creativdrei für die BayWa AG